Wiederaufbau Lokschuppen: Verlängerung Gleis 10 (September 2021)

Die Planungen sehen vor, das Gleis 10 über die hintere Rückwand des Lokschuppens hinaus etwa 13 Meter weiter zu führen. In der Lokschuppenrückwand soll später ein entsprechendes Tor vorgesehen werden. Im durch das Gleis erschlossenen Bereich sind derzeit eine Drehmaschine und eine Prägepoliermaschine für Radsätze aufgestellt. Dadurch wird es möglich, per Achssenke in Gleis 1 und 2 ausgebaute Achsen über die Drehscheibe direkt bis vor diese Maschinen zu rollen und zu bearbeiten. In Vorbereitung der Gleisverlegung wurde dieser Bereich ausgekoffert, um später einen Unterbau aus Mineralbeton einzubringen, auf dem das Gleis aufgebaut wird. Im Vorfeld wurde noch ein Kabelkanal als Querung unter Gleis 10 eingebaut, um in Zukunft hinter dem Lokschuppen weitere Leitungen (Wasser, Abwasser, Strom, Telekommunikation) verlegen zu können, ohne das Gleis wieder ausbauen zu müssen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Webseite die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Newsletter Anmeldung bestätigen

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Bitte bestätigen Sie Ihre Newsletteranmeldung über den darin enthaltenen Link.