Event- und Fotolocation

Sie wollen eine Konferenz, eine Firmen- oder Familienfeier in einem einmaligen Ambiente veranstalten?​ Tagen oder feiern Sie in Mitten der tonnenschweren alten Dampfrösser und erleben Sie den Charme der Technik vergangener Tage.

Räumlichkeiten

In unserem Ringlokschuppen bieten wir Ihnen Sitzplätze für bis zu 200 Personen an. Von der Bierzeltgarnitur bis zur Restaurant-Bestuhlung, vom Bratwurstgrill bis zum Gala-Menü finden Sie in unseren Räumlichkeiten vielfältige Möglichkeiten.​ Auch für Kleingruppen oder Kindergeburtstage mit bis zu 30 Personen haben wir ein passendes Angebot!​

Das Außengelände rund um den Lokschuppen und die Drehscheibe eignet sich ideal für kleinere Open-Air-Events. Dafür können auch Partyzelte aufgestellt oder die offene Waggonausbesserungshalle genutzt werden.

Die Schuppen- und Außenbeleuchtung sorgt für eine gute Grundausleuchtung. Eine zusätzliche Ambiente-Beleuchtung bringt vor allem zu späterer Stunde stimmungsvolle Lichteffekte für das besondere Flair.

Catering

Wir unterstützen Sie gerne bei der Planung und vermitteln Ihnen Kontakte zu passenden Caterern. Um die lokalen Gegebenheiten kennenzulernen, empfehlen wir, vor der Feier einen Vor-Ort-Termin mit Ihrem Caterer zu vereinbaren.

Wir bringen Abwechslung in Ihr Event!

Kombinieren Sie Ihre Veranstaltung mit unseren Möglichkeiten und bieten Sie Ihren Gästen ein abwechslungsreiches Programm aus Vorführungen, Führungen durch unsere Sammlungen oder einer Führerstandmitfahrt auf unseren Dampf- oder Dieselloks.

Mit dem Zug zur Feier

Gerne bieten wir Ihnen auch an, Ihre Gäste und Sie mit unserem historischen Museumszug zum Beispiel vom Darmstädter Hauptbahnhof direkt ins Museum zu bringen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir beraten Sie gerne und erstellen ein maßgeschneidertes Angebot.

Sonderfahrt

Als „lebendiges Museum“ bieten wir regelmäßig Sonderfahrten mit unseren betriebsfähigen Fahrzeugen auf dem Netz der DB AG an. Sie möchten ein solches Erlebnis exklusiv im Kreise Ihrer Gästeschar erleben? Kein Problem! Wir bringen Sie mit unserem Dampfzug zu (fast) jedem Ziel, zu dem Schienen führen.

Dank unseres Buffetwagens kann der Zug auf Wunsch auch (extern oder durch uns) bewirtschaftet werden. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns per E-Mail:

Fotolocation

Egal ob Sie sich der „Urban Exploration“ oder der Fotosession mit Modellen verschrieben haben. Bei uns finden Sie immer das richtige Motiv. Die verschiedenen Bereiche zwischen Vintage, Arbeitswelten der Vergangenheit bis hin zu Lost Places bilden eine großartige Kulisse für Ihre Fotos. Sie finden bei uns Lokomotiven aus allen Jahrzehnten ebenso wie historische Reisezugwagen, in denen sowohl auf mit Plüsch bezogenen Sitzen der 1. Klasse als auch in der Holzklasse gereist wurde.​

Außergewöhnliche Fotomotive

Sie sind Hobbyfotograf(en) und suchen nach außergewöhnlichen Fotomotiven? Gerne können Sie im Rahmen einer Sonderführung (auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten) das Museum kreativ kennenlernen. Für professionelle Fotoshootings mit Model oder Hochzeitspaar stellen wir Ihnen ebenfalls einen Mitarbeiter zur Seite, der Sie einweist und Ihnen die schönsten Spots zeigt.

Regelungen für Fotoshootings in der Bahnwelt

Das Eisenbahnmuseum zur "Blauen Stunde" erleben

Unser besonderes Highlight für alle Fotofreunde ist die „Blaue Stunde“, eine Veranstaltung, bei der das Gelände des Eisenbahnmuseums exklusiv für Fotografen abgesperrt wird, um eindrucksvolle Aufnahmen von unseren verschiedenen Fahrzeugen aufzunehmen und das Museum in einer besonderen Atmosphäre erleben zu können. Rund um den Lokschuppen werden die verschiedenen Fahrzeuge entsprechend ausgeleuchtet und präsentiert. Außerdem werden in der historischen Schmiede glühende Stehbolzen geschmiedet, was in der Dunkelheit einmalige Motive liefert.

Die „Blaue Stunde“ findet normalerweise am Vorabend des Dampflokfests im September statt.
Beachten Sie hierzu bitte unseren Veranstaltungskalender.

Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Webseite die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.