Arbeitsgemeinschaft Historische HEAG-Fahrzeuge

im Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein e. V.

Zur Bewältigung des immer stärker werdenden Verkehrs wurde 1886 von der Süddeutschen Eisenbahngesellschaft (SEG) eine Vorortbahn auf Meterspurgleisen von Darmstadt nach Griesheim, Eberstadt und Arheilgen gebaut. Diese wurde mit Dampfzügen betrieben, die im Volksmund unter anderem den Spitznamen „Feuriger Elias“ erhielten.

Durch den Neubau des Hauptbahnhofs im Jahre 1912 an seiner heutigen Stelle wurden die bisherigen Betriebe des Nahverkehrs in Darmstadt zur Hessischen Eisenbahn AG (HEAG) vereint. Die neue  Gesellschaft stellte den  Verkehr auf ihren Strecken zügig auf elektrischen Betrieb um, wodurch die Dampfbahnen außer Betrieb genommen wurden.

Anlässlich der Feierlichkeiten des 100. Geburtstages der elektrischen Straßenbahn in Darmstadt kam 1997 erstmals auch wieder ein Dampfzug auf den Gleisen der Straßenbahn zum Einsatz. Sein großer Erfolg führte zur Gründung der „ARGE HEAG“, die seitdem regelmäßig den Dampfzug betreibt und sich um die Aufarbeitung der historischen Fahrzeuge bemüht.

Weitere Informationen und das aktuelle Fahrtenprogramm finden Sie auf der Webseite der ARGE HEAG:

Vorstand:​
Volker Feick, 1. Vorsitzender
Kontakt:​
Klappacher Straße 172​
64285 Darmstadt​
information@historische-heag-fahrzeuge.de

Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Webseite die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.