Neuzugang im Eisenbahnmuseum

Am 26.06.2022 konnte das Eisenbahnmuseum Darmstadt Kranichstein einen Neuzugang verzeichnen. Vor längerer Zeit schon wurde ein seltener Güldner Hydrocar TK Motortransportkarren vom DPD Depot Raunheim, der dort jahrelang im Einsatz war, dem Eisenbahnmuseum übereignet. Zunächst wurde er wegen Platzmangels an den Griesheimer Traktor Veteranen Club zur Betreuung verliehen. Die Kollegen des TVC haben sich mit Sachkenntnis und liebevoll um das Fahrzeug gekümmert und es betriebsfähig erhalten. 

Nun war auch dort Platzmangel, im Museum konnte aber jetzt eine geeignete Abstellmöglichkeit gefunden werden und so kam das seltene Stück dahin, wo es für künftige Präsentationen zur Verfügung steht.

Solche Motortransportkarren von verschiedenen Herstellern waren früher zahlreich in Betrieben vorhanden, auch bei der Bahn waren sie in den Bereichen des Güterumschlags unverzichtbar. In Ostdeutschland wurde daraus der heute noch hergestellte Multicar weiterentwickelt.

Eine technisch bemerkenswerte Lösung fand die Firma Güldner mit dem Hydrocar. Dort sitzt der Fahrer auf einer Reitsitzbank und steuert das Fahrzeug mit einem Lenkhebel und einem Hebel für Vor- und Rückwärtsfahrt. Wie der Name sagt hat das Fahrzeug kein mechanisches Getriebe sondern eine stufenlose, hydraulische Kraftübertragung. Das war für 1955 bemerkenswert.

Die Ursprungsversion wurde von Güldner bald zu einem konventionellen Aussehen weiterentwickelt. Jetzt gab es ein Lenkrad, Quersitze für Fahrer und Beimann und eine gerundete Frontverkleidung. Das Hydrocar der ersten Version ist heute sehr selten und noch seltener betriebsfähig zu sehen.

Im Eisenbahnmuseum sollen mit dem „Güldi“ und passenden Anhängern künftig die früher bei der Eisenbahn typischen Güterumschlag-Szenerien dargestellt werden. Das Ladegut könnte aus Milchkannen, Holzkisten, Gepäckstücken usw. bestehen.

Auch damit kann ein Bereich der Eisenbahngeschichte gezeigt werden, der heute nahezu in Vergessenheit geraten ist.

Zur Technik: Baujahr ab 1956, 6 PS Güldner Dieselmotor Typ LK, 18 km/h, Nutzlast 2000 Kg.

Bahnwelt Newsletter

Registrieren Sie sich jetzt für unseren Bahnwelt Newsletter, um stets über kommende Veranstaltungen und aktuelle Aktivitäten informiert zu sein!

Über ein Jahr haben drei professionelle Fotografen die Exponate des Eisenbahnmuseums in Bildern festgehalten. Daraus entstanden ist ein Kalender mit 12 einmaligen Szenerien und Detailaufnahmen der historischen Lokomotiven – ein ideales Weihnachtsgeschenk für jeden Eisenbahnfan!

Mit Ihrem Kauf unterstützen Sie zudem die Jugendarbeit des Eisenbahnmuseums.

Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Webseite die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Newsletter Anmeldung bestätigen

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Bitte bestätigen Sie Ihre Newsletteranmeldung über den darin enthaltenen Link.