E-Lok

103

Die Lokomotiven der Baureihe 103 der DB sind schwere sechsachsige Elektrolokomotiven für den schnellen Reisezugverkehr. Sie war zusammen mit der Diesellok V200 eine der bekanntesten Lokomotivbaureihen in Deutschland. Es handelt sich hierbei um die leistungsstärksten Lokomotiven, die in Deutschland je im Liniendienst eingesetzt wurden. Ab 1997 wurde sie durch die Baureihe 101 ersetzt.

Unsere Lok wurde 1970 in Dienst gestellt und war bis 1999 in Frankfurt stationiert. Nach einem Jahr in Hamburg- Eidelstedt kehrte sie im Jahr 2000 nach Frankfurt zurück und wurde 2002 ausgemustert. Zwischen 1991 und 1993 war die Lok in den Farben der Lufthansa AG (RAL 9010/1028) lackiert. Seit 1994 trägt sie die Nummer 103 101-2. Als Leihgabe des DB Museums Nürnberg steht sie seit 2001 bei uns im Museum.

Technische Daten

HERSTELLER

Krauss-Maffei AG, München (mech.), Siemens AG, Berlin (el.)

BAUJAHR

1970

AUSMUSTERUNG

2002

HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT

200 km/h

ANTRIEB

6 Fahrmotoren

LEISTUNG

7440 kW (10115 PS)

GEWICHT

114 t

Achsformel

Mehr erfahren Sie in unserer Wissensdatenbank.

Klicken Sie, um dorthin zu wechseln.

ACHSFORMEL

Co’Co’

Bildergalerie

Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Webseite die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.