Diesellok

V 122

Unter der Bezeichnung 1200 D baute die Firma MaK ab 1957 insgesamt 14 vierachsige Dieselloks mit Stangenantrieb. Es handelt sich hierbei um die leistungsstärksten Lokomotive von MaK nach dem Krieg. Die Maschinen gelten auch heute noch als äußerst zuverlässig und robust, was nicht zuletzt an ihrer einfachen Technik liegt.

Unsere Lok wurde ab 1961 bei der Braunschweig-Schöninger Eisenbahn unter der Bezeichnung V122 eingesetzt. Ab 1971 tat sie Dienst bei der Rinteln-Stadthagener Eisenbahn und wurde 1995 zur Württembergische Eisenbahn-Gesellschaft versetzt. Sie kam 2004 über die Deutsche Museums-Eisenbahn (DME) in unser Museum.

Technische Daten

HERSTELLER

Maschinenbau Kiel GmbH, Kiel

BAUJAHR

1961

AUSMUSTERUNG

2004

HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT

60 km/h

ANTRIEB

8-Zylinder-Reihenmotor 75 l Hubraum

LEISTUNG

883 kW (1200 PS)

GEWICHT

64 t

Achsformel

Mehr erfahren Sie in unserer Wissensdatenbank.

Klicken Sie, um dorthin zu wechseln.

ACHSFORMEL

D

Bildergalerie

Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Webseite die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.