Bahnwelt Kalender 2024

Bahnwelt Kalender 2024

Faszination Eisenbahn

Es dampft und zischt. 75t Stahl setzen sich nach monatelanger schweißtreibender Arbeit knarzend in Bewegung. Die Maschine erwacht zum Leben. Für die Zuschauer eine spannende Sache, aber für alle, die bei der Aufarbeitung der alten Dampflok Hand anlegten, ein extrem emotionaler Moment.

Gestandene Männer freuen sich wie Schneekönige und die Jugendgruppe des Eisenbahnmuseums Kranichstein kann zu Recht stolz auf sich und ihre Arbeit sein.

Im Eisenbahnmuseum Darmstadt Kranichstein bewahren viele fleißige Hände alte Techniken und erhalten die historischen Schätze aus Stahl und Eisen. Die ehrenamtlichen Helfer stecken unzählige Arbeitsstunden und viel Herzblut in die Reparaturarbeiten „ihrer“ Loks und Wagen. Die Jugend des Eisenbahnmuseums ist in viele Projekte zur Erhaltung der historischen Fahrzeuge und des Geländes eingebunden.

Erfahrene Hasen geben ihr Wissen an die jungen Menschen weiter. In der Schmiede ist handwerkliches Geschick gefragt. Fehler können nicht einfach weggewischt werden. Nochmal. Solange, bis das Werkstück passt. Dem wachsamen Auge des Kollegen entgeht keine „Rotznase“ beim finalen Anstrich. Es wird geflext, geschmiedet, gefeilt, geschliffen, gestrichen und getüftelt bis das große Kunstwerk fertig ist. Dann kommt irgendwann der große Moment.

Bis dahin haben die Jugendlichen neben den handwerklichen Fähigkeiten gelernt, sich in Projekten zu organisieren, Zeitpläne festzulegen, Arbeit aufzuteilen. Sie haben ihren Platz in der Gemeinschaft gefunden, gemeinsam Erfolge gefeiert und Fehlschläge verdaut. Wichtiges Rüstzeug für die Zukunft.

Der Bahnwelt Kalender 2024 – made by graphierano.

Fasziniert von den Exponaten des Museums und vor allem dem Engagement der Jugendgruppe durften sich Norbert Göller und Ralph Zachmann von graphierano. einen Fotografentraum erfüllen und den jungen Menschen mehr als ein Jahr über die Schulter schauen.

Wenn drei Fotografen ein Jahr fotografieren, entstehen hunderte Fotos. Aus diesen Bildern mussten zwölf Fotos ausgewählt werden. Nach einer gemeinsamen Vorauswahl, bei der die Ästhetik des Bildes aus Sicht des Fotografen mit dem Anspruch der korrekten Abbildung der Lok aus Sicht des Eisenbahners in Einklang gebracht werden musste, wurde die finale Festlegung der Motive einem breiteren Publikum überlassen. An den Bahnwelttagen im Mai 2023 haben sich knapp 200 Personen an der Abstimmung beteiligt und sehr fundierte Rückmeldungen gegeben. Am Ende war die Abstimmung knapp, aber das Ergebnis steht fest – der Bahnwelt Kalender 2024:

Die drei Fotografen möchten mit diesem Kalender ihren Teil dazu beitragen, die Jugendarbeit im Eisenbahnmuseum zu unterstützen. Gemeinsam mit den Jugendlichen möchten sie – im wahrsten Sinne des Wortes – etwas bewegen. Daher geht ein herzliches Danke schön an graphierano. für die ehrenamtliche Umsetzung dieses tollen und einzigartigen Kalenderprojekts.

Der Kalender ist ab sofort ab 25,00 € im Bahnwelt-Shop erhältlich, wobei der Gewinn von ca. 50 % vollständig der Beschaffung von Werkzeugen und Materialien für die Projekte der Jugendgruppe zugute kommt, damit Traditionen bewahrt werden und Neues entstehen kann. Damit unterstützen Sie mit ihrem Kauf direkt die Jugendarbeit im Eisenbahnmuseum. Vielen Dank hierfür!

Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Webseite die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Newsletter Anmeldung bestätigen

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Bitte bestätigen Sie Ihre Newsletteranmeldung über den darin enthaltenen Link.