© Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein

 

Das Eisenbahnmuseum beteiligt sich am internationalen Museumstag am Sonntag, den 17.05.2020. 

Motto ist in diesem Jahr "Das Museum fĂĽr alle: Museen fĂĽr Vielfalt und Inklusion"

Museen haben das Potential, allen Menschen – unabhängig von Herkunft oder Bildungsstand – bedeutungsvolle Erfahrungen zu ermöglichen und neues Wissen zu vermitteln. Museen genießen hohe Glaubwürdigkeit und Vertrauen und können so gerade jetzt auch Vorreiter für eine nachhaltige politische, soziale und kulturelle Entwicklung unserer Gesellschaft sein.

Auch das Eisenbahnmuseum übernimmt seit vielen Jahren Verantwortung in Sachen Inklusion: Bewohner der Nieder-Ramstädter Diakonie betreuen unseren Wismarer Schienenbus, genannt "Schweineschnäuzchen" oder "Ameisenbär". Sie kümmern sich in Eigenregie um den betriebsfähigen Erhalt und den Einsatz zusammen mit einem Betreuer und den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Museums.

Der Schienenbus wird am internationalen Museumstag im Rahmen von kurzen Demonstrationsfahrten im Eisenbahnmuseum von der Inklusionsgruppe vorgefĂĽhrt.

Außerdem hat das Museum zu den üblichen Öffnungszeiten (10-16 Uhr) geöffnet und bietet Führungen durch die gesamte Fahrzeugsammlung an.

Eintritt:

  • Erwachsene: 6,00 €
  • Kinder (4-14 J.): 3,00 €
  • Familien (2E. + max. 3K.): 15,00 €
  • Menschen mit Behinderung haben bei Vorlage ihres Behindertenausweises am internationalen Museumstag freien Eintritt ins Museum.

Weitere Informationen zum internationalen Museumstag unter www.museumstag.de